Regionalturnfest Obfelden

Mit guten Leistungen in den Disziplinen Gerätekombination, Barren und Team-Aerobic setzte sich der Wartauer Verein an die Ranglistenspitze. Es resultierte die Gesamtnote von 28,66. 

Am Samstag reiste die Turnerschaar aus Weite nach Obfelden ans Regionalturnfest. Dort nahmen rund 4000 Turnerinnen und Turner aus der ganzen Schweiz teil. Für viele Vereine diente dieses Fest der Vorbereitung auf das Eidgenössische Turnfest in Aarau, an welchem die Vereinswettkämpfe vom 20. bis 22. Juni stattfinden.

Die Turnerfamilie aus Weite nutzte diese Chance, um an ihren guten Saisonstart in Dussnang anzuknüpfen.

TV/DTV Weite erhielt an der Siegerehrung den goldenen Kranz

Der erste Wettkampfteil bestritt die Gerätekombination. Im Turnzelt gaben sie ihre Vorführung zum Besten. Sie zeigten einen fehlerfreien Durchgang, der mit der Note 9,48 belohnt wurde.

Nun mussten sich die Männer mental auf die Barren Vorführung vorbereiten, ihnen blieb nicht viel Zeit. Die Turndarbietungen folgten Schlag auf Schlag. Sie waren hungrig nach einer hohen Note und turnten ihr Programm sehr exakt und schwungvoll. Mit einem kleinen Patzer liess sich das Ergebnis durchaus sehen, mit der Note 9,61 war man glücklich und zufrieden.

Weiter im Programm stand der Auftritt der Team-Aerobic-Truppe. Auch die Ladys hatten ihr Ziel hochgesteckt. Der Auftritt gelang jedoch nicht ganz fehlerfrei, die Note 9,57 stellte schliesslich eine Ernüchterung dar.

Der Wettkampfteil war somit abgeschlossen und das Team 
TV/DTV Weite widmete sich dem gemütlichen Teil. Es folgte eine lange Zeit des Wartens, bis endlich alle Gesamtnoten der Vereine an der grossen Wand hingen. Schliesslich resultierte für Weite die Note 28,66 – somit stand der Sieg in der 4. Stärkeklasse fest. An der Siegerehrung von Sonntag wurde dann der TV/DTV Weite mit dem goldenen Kranz feierlich gekrönt.